© Lourdespilgergruppe 2012 Lourdespilgergruppe Emsland Ostfriesland e.V. Der hl. Bezirk Der Hl.Bezirk beginnt an den Eingangstoren des Hl.Michael und des Hl.Josef. Nach dem Eingangstor des Hl.Michael steht eine Kreuzigungsgruppe und links davon die Unterirdische Basilika, die etwa 25.000 Pilger faßt. In der Mitte des großen Bezirks (Esplanade) steht eine 2,5 m hohe Statue die s.g. ”Gekrönten Madonna”. Sie zeigt auf den großen Platz vor den drei übereinander stehenden Wallfahrtskirchen. In der Regel gehen wir durch das St.Josefs Tor und kommen zunächst zu der ”gekrönten Madonna”. Die obere Basilika ist am 02.07.1876 eingeweiht worden, die darunter- liegende Krypta ist im Jahre 1866 im Beisein der Hl.Bernadette eingeweiht worden. Darunter liegt die Rosenkranzbasilika mit Ihren 15 Kapellen, in denen die 15 Geheimnisse des Rosenkranzes dargestellt sind. Sie wurde im August 1889 eingeweiht. Rechts neben diesen 3 Kirchen befindet sich die einfache Felsengrotte, eine einfache Nische. 5 m über dem Erdboden befindet sich eine weiße Marmorstatue der Mutter Gottes, so wie sie der Bernadette erschienen ist. Die Grotte selbst ist 4 m hoch, 8 m breit und 7 m tief. In der Grotte ist auch die auf Geheiß der Erscheinung entstandene wunderbare Quelle zu sehen.